Egon Schiele Museum

Das ehemalige Stadtgefängnis von Tulln eröffnete anlässlich des 100. Geburtstags von Egon Schiele im Jahr 1990 als erstes Museum, das sich ausschließlich dem Leben und Werk von Egon Schiele widmet. Mittels „augmented reality“ werden die vielen Stationen im Leben Egon Schieles nachgestellt. Das Museum ist als Saisonbetrieb von April bis November geöffnet.

Gründungsjahr: 1990

Zielgruppe: Kunstaffines nationales sowie internationales Publikum, Schulklassen, Familien (offenes Atelier), Radfahrtouristen

Besucherzahlen: bisher 6.000 jährlich, durch die komplette Neugestaltung des Museums 2018 rund 10.000 erwartet

Sponsoringpakete ab: € 5.000,-

Besetzte Branchen: Energie, Versicherung, Bank, Floristik