Karikaturmuseum Krems

Am 29. September 2001 wurde das Karikaturmuseum Krems nach knapp einjähriger Bauzeit offiziell eröffnet. Errichtet nach den Plänen des Architekten und Karikaturisten Gustav Peichl/IRONIMUS ist es seit 2001 einzigartig in seiner Art. Das erste und einzige Museum für Karikatur, Satire und kritische Graphik in Österreich wurde als originelle Bereicherung der österreichischen Museumslandschaft gefeiert und als „ f e i n e N o v it ä t im M useumsringelspiel “ (Die Presse) begrüßt.

Gründungsjahr: 2001

Zielgruppe: Deutschsprachiges kunstinteressiertes Publikum, kommen mehrfach im Jahr.  Über 80% der Teilnehmer haben Matura, 51% davon haben auch einen Hochschulabschluss, Einzugsgebiet Wien (41,2%), Westliches Niederösterreich und kleine Teile südöstliches Oberösterreich, Durchschnittsalter: 40-49 Jahre;

Besucherzahlen: 75.000 pro Jahr

Sponsoringpakete ab: € 5.000,-

Besetzte Branchen: Energie, Banken, Getränke, Medien, Transport, Auto, Versicherung

Ausstellungsvorschau: Dez. ´19 – März ´19: Thomas Spitzer – Rockomix, ein Leben lang!

Feb. ´19 – Feb. ´20: A echta Deix – in Gedenken an 70 Jahre Manfred Deix

März – Nov. ´19: Wettlauf zum Mond – Die fantastische Welt der Science-Fiction Illustrationen anlässlich 50 Jahre Mondlandung

ab Nov. ´19: Bruno Haberzettl – Personale anlässlich 25 Jahr Cartoons für die Kronenzeitung