MAMUZ Museum Mistelbach

Das Urgeschichtemuseum MAMUZ versteht sich als Erlebnismuseum und Wissenszentrum. „40.000 Jahre Mensch“ ist das Credo, das an den beiden MAMUZ-Standorten (Schloss Asparn/Zaya | Museum Mistelbach) immer wieder neu und umfangreich aufbereitet wird. Im MAMUZ Museum Mistelbach beleuchten jährlich neue Ausstellungen Highlights von der Altsteinzeit bis ins Mittelalter: 2014 waren es die Mammuts der Eiszeit, 2015 eine Ausstellung über die Eismumie Ötzi. 2016 und 2017 begeisterte Stonehenge. Im Jahr 2018 begibt sich das MAMUZ Museum Mistelbach auf die Spuren der Alten Ägypter und zeigt in der Ausstellung „Faszination PYRAMIDEN“, mit welcher Perfektion die Pyramiden errichtet wurden. Das MAMUZ Museum Mistelbach ist, neben dem Kompetenzzentrum für Ur- und Frühgeschichte, auch ein Veranstaltungszentrum, ein Ort der Begegnung. Neben den zahlreichen Veranstaltungen, die die Ausstellung ergänzen, ist das Museum auch offen für jegliche Art von Veranstaltungen, wie Vorträge, Symposien und Feste.

Gründungsjahr: 2007

Zielgruppe: Familien, Geschichteinteressierte, Tagesausflügler und Touristen, 60 % Wien/NÖ, 30% Rest Österreich, 10 % International (Tendenz steigend, vor allem am tschechischen Markt)

Besucherzahlen: 30-40.000 Gäste pro Jahr

Sponsoringpakete ab: € 5.000,-

Besetzte Branchen: Bank, Versicherung, Energie

Ausstellungsvorschau: Märchen, Mythen & Symbole 23.3. – 24.11.2019

http://www.mamuz.at/de/ausstellungen/museum-mistelbach/6-maerchen-mythen-und-symbole-der-mensch-und-seine-geschichten